Meine Card, deine Card, …

Lean4Team Digital Project Management

Meine Card, deine Card, …

13/12/2017 German Technical Information 0

Es sind meine Cards, meine Aufgaben beziehungsweise meine Versprechen, die ich einem Team in einem Projekt gebe. Methodisch gesehen ist es dann in Kanban, in Lean Construction oder im Last Planner System einem anderen Team Mitglied verboten, diesen Notizzettel an der Wand umzuhängen oder überhaupt zu berühren. Machbar wäre es in einem unbeobachteten Moment schon.

Wenn ich diese manuelle Vorgehensweise auf eine digitale Vorgehensweise übertrage, dann lässt es sich eleganter und wirkungsvoller umsetzen. Es muss nur vom Softwarehersteller gemacht werden. In Lean4Team ist es einfach und konsequent umgesetzt.

Grundsätzlich hat eine Card erst einmal keinen Besitzer (Card links). Jeder ist in der Lage, diese Card zu ändern oder zu verschieben. Sobald aber eine konkrete Person (Blau) eine Card übernimmt (Card in der Mitte), dann kann kein anderer mehr die Card-Inhalte ändern, bewegen oder löschen. Der Besitzer kann dann einer weiteren Person (Rot) die gleichen Rechte einräumen (Card rechts) oder der Person die Card ganz übergeben.

Ausnahme: Der Projektleiter (Board-Administrator) kann die Card ebenfalls bewegen oder ändern. Dies kann er in Vertretung machen, wenn es so vereinbart ist. Sobald der Projektleiter aktiv wird, wird dies in der Historie der Card aufgezeichnet. Sollte das Team-Mitglied abgelöst werden, muss der Projektleiter auch die Chance haben, die Card einer anderen Person zuzuordnen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close